Navigation

KOMBINE

KOMBINE

Digitaler KOMBINE Workshop III: „Kommunale Bewegungsförderung – Erfahrungen aus sechs Modellkommunen“

am 10. November 2020 von 10 bis 13 Uhr

Im Projekt KOMBINE (Kommunale Bewegungsförderung zur Implementierung der Nationalen Empfehlungen) steht die Umsetzung der Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung für Deutschland in der Lebenswelt Kommune im Mittelpunkt. Hierfür wurde 2019 ein Handlungskonzept zum nachhaltigen Strukturaufbau kommunaler Bewegungsförderung erstellt und inzwischen in sechs Modellkommunen erprobt. In drei Landkreisen, zwei Großstädten und einer Metropole werden Maßnahmen entwickelt, die insbesondere Zugangswege zu Menschen in schwierigen Lebenslagen berücksichtigen.

Erfolgreiche und nachhaltige kommunale Bewegungsförderung gelingt nur, wenn Praxis, Politik und Wissenschaft Hand in Hand zusammenarbeiten. Daher möchten wir Ihnen beim Workshop die Möglichkeit geben, sich mit anderen Kommunen und Akteur*innen aus der Bewegungsförderung über z.B. Zugangswege zu Menschen in schwierigen Lebenslagen auszutauschen sowie Anregungen und Ideen zur Bewegungsförderung im ländlichen und städtischen Raum zu sammeln.

Weiterhin erhalten Sie Informationen zum KOMBINE-Folgeprojekt VERBUND und zu weiteren Möglichkeiten für den Aufbau bewegungsförderlicher Strukturen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 23. Oktober 2020.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Nach Anmeldung wird Ihnen der Zugang zum digitalen Workshop per Mail zugeschickt. Sollten Sie verhindert sein, bitten wir um rechtzeitige Absage, damit der Platz anderweitig vergeben werden kann.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und bleiben Sie gesund!

Hintergrund

Kombine Logo

Die Europäische Union und die Weltgesundheitsorganisation empfehlen die Entwicklung von nationalen Empfehlungen zur Förderung eines körperlich aktiven Lebensstils der Gesamtbevölkerung.

2016 wurden erstmals Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung für Deutschland entwickelt und verbreitet.

Im Rahmen des Vorhabens KOMBINE (Kommunale Bewegungsförderung zur Implementierung der Nationalen Empfehlungen) sollen diese Empfehlungen in der Lebenswelt Kommune umgesetzt werden.

Ziel ist die Entwicklung und Erprobung eines Konzeptes zur kommunalen Bewegungsförderung. Im Fokus stehen dabei vor allem Menschen mit sozialer Benachteiligung (vulnerable Gruppen). Das Vorhaben KOMBINE leistet so einen Beitrag zur Erreichung gesundheitlicher Chancengleichheit.

Pressemitteilung zum Projekt KOMBINE

Informationen zur Auswahl der sechs Modellkommunen finden Sie hier.

Organisation & Mitarbeiter

Projektlaufzeit: 2018-2020
Projektleiter: Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Rütten, Prof. Dr. Klaus Pfeifer
Projektkoordination: Dr. Jana Semrau
Projektmitarbeiter: Lea Dippon, Natalie Helsper, Simone Kohler, Dr. Jana Semrau
Gefördert durch: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag und mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen nach §20a SGB V.