Mareike Ahns

Sportpädagogik Prof Sygusch Portraits und Situationen 26. Juli 2016 VERWERTUNG IN MEDIEN DER SPORTWISSENSCHAFT/ SPORTPÄDAGOGIK HONORARFREI EINGESCHLOSSEN. Persönlichkeitsrechte sind vom Lehrstuhl eingeholt worden und liegen schriftlich vor.

  • Tätigkeit: Standortleitung Nürnberg
  • Organisation: Institut für Sportwissenschaft und Sport
  • Abteilung: Lehrstuhl für Sportpädagogik (Sportdidaktik)
  • Telefonnummer: +49 9131 85-69888
  • Faxnummer: +49 9131 85-25013
  • E-Mail: mareike.ahns@fau.de
  • Adresse:
    Gebbertstr. 123b
    91058 Erlangen
    Raum GH - 00.127
  • Sprechzeiten: Termine in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per Mail.

Lehrveranstaltungen

 

  • Ausgewählte Aspekte des Schulsports (Seminar)
  • Lehrübungen für den Sportunterricht (Seminar)
  • Grundlagen der Sportpädagogik/-didaktik (Vorlesung)
  • Theorie und Praxis Kleine Spiele (Seminar)
  • Theorie und Praxis Sportspiele (Seminar)
  • Theorie und Praxis Motorische Basisfertigkeiten (Seminar)

Publikationen

  • siehe CRIS

Ahns, M. & Sygusch, R. (2015). Entwicklung eines Kerncurriculums zur Kompetenzorientierung in der Sportlehrerbildung. In T. Könecke, H. Preuß & W. Schöllhorn (Hrsg.), Moving Minds. – Crossing Boundaries in Sport Sciences (S. 120). Hamburg: Czwalina.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

      • Kompetenzorientierung in Schule und (Sport-)Lehrerbildung
      • Erziehender Sportunterricht und pädagogische Perspektiven

Expertise, Wissens- und Praxistransfer

      • QueL, Qualitätsentwicklung in der Lehrerbildung, Teilprojekt kompetenzorientiertes Kerncurriculum, KoKc (seit 2015)
      • QueL-ISS (Qualitätsentwicklung der Lehre am Institut für Sportwissenschaft und Sport (seit 2016)

Beruflicher Werdegang

seit 2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben/ Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Arbeitsbereich Bildung im Sport.
2011 – 2013 Lehramtsanwärterin in den Fächern Sport und Spanisch am Studienseminar Leverkusen und dem Städtischen Gymnasium Leichlingen (NRW), Abschluss Zweites Staatsexamen.
2009 – 2010 Lehrkraft für besondere Aufgaben der Deutschen Sporthochschule Köln, Institut für Kognitions- und Sportspielforschung.
2003 – 2009 Studium für das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Sport und Spanisch an der Deutschen Sporthochschule Köln, Abschluss: Erstes Staatsexamen.
2003 – 2008 Studium der Sportwissenschaft an der Deutschen Sporthochschule Köln, Schwerpunkt Training und Leistung, Abschluss: Diplomsportwissenschaftlerin.

Weitere Tätigkeiten

      • Trainertätigkeiten im Bereich (Beach-)Volleyball, B-Lizenz Volleyball + Beachvolleyball (DVV)