26. dvs-Nachwuchsworkshop

Schwerpunkt Geistes- und Sozialwissenschaften

29.09.–01.10.2016 in Erlangen

 

Der 26. dvs-Nachwuchsworkshop wird vom 29. September bis 01. Oktober 2016 am Institut für Sportwissenschaft und Sport in Erlangen durchgeführt. Er richtet sich an Nachwuchswissenschaftler*innen, die mit dem Erstellen einer Qualifikationsarbeit beschäftigt sind und Diskussion zu ihren Forschungsfragen suchen. Dabei sind sowohl Doktoranden, die an ihrem Promotionsprojekt arbeiten, als auch Postdocs, die eine Weiterqualifikation anstreben, gleichermaßen willkommen. Der Nachwuchsworkshop hat einen geistes- und sozialwissenschaftlichen Schwerpunkt, ist aber auch für übergreifende Fragestellungen geöffnet. Der Workshop wird durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) gefördert.

 

Name und Anschrift des örtlichen Ausrichters:

Julia Hapke

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Institut für Sportwissenschaft und Sport

Lehrstuhl für Sportpädagogik und -didaktik

Gebbertstraße 123b

91058 Erlangen

fon:      +49 9131/85-69897

mail:   julia.hapke@fau.de

 

 

Programm

Wissenschaftliches Programm

Das Programm sieht Kleingruppen-Workshops, Hauptvorträge, Expertenseminare und Vier-Augen-Gespräche vor:

  • Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Kleingruppen-Workshops, in denen Nachwuchswissenschaftler*innen ihr Qualifikationsprojekt vorstellen (ca. 25 Minuten) und mit den anderen Teilnehmer*innen diskutieren (ca. 50 Minuten). Jede Kleingruppe wird von einem/einer namhaften Tutor*in begleitet, moderiert und beraten. Es konnten folgende Tutor*innen für die Kleingruppen-Workshops gewonnen werden: Prof. Dr. Alfred Rütten (Uni Erlangen), Jun. Prof. Dr. Arno Müller (Uni Leipzig), Prof. Dr. Yolanda Demetriou (TU München), Prof. Dr. Ingrid Bähr (Uni Hamburg), Prof. Dr. Hans Peter Brandl-Bredenbeck (Uni Augsburg), Prof. Dr. Erin Gerlach (Uni Potsdam) und Prof. Dr. Susanne Tittlbach (Uni Bayreuth).
  • Zudem werden zwei Expertenseminare angeboten, die für Nachwuchswissenschaftler*innen relevante Themen aufgreifen. Nach einem Input durch Impulsvorträge der Referent*innen soll jeweils Gelegenheit zur gemeinsamen Diskussion und Beantwortung von Fragen sowie zur weiteren vertiefenden Bearbeitung des Themas gegeben werden. Das Expertenseminar „Forschungsmethoden“ wird von Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda (qualitative Inhaltsanalyse) und Prof. Dr. Erin Gerlach (quantitative Methoden), das Expertenseminar „Forschungsförderung“ von Dr. Robert Fischer (DFG) und Andreas Pohlmann (BISp) begleitet.
  • Drei Hauptvorträge ergänzen das Workshop-Programm: Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda wird in ihrem Vortrag das Setting Bewegung, Spiel und Sport aus dem Blickwinkel erziehungswissenschaftlicher Forschung betrachten. In einem weiteren Hauptvortrag wird sich Prof. Dr. Alfred Rütten mit Theoriebildung und Wissenstransfer in der Sportwissenschaft im Hinblick auf Sportentwicklungsplanung auseinandersetzen. Der dritte Hauptvortrag von Prof. Dr. Ralf Sygusch nimmt Training und Trainerbildung im Setting Leistungssport aus einer pädagogischen Perspektive in den Blick.
  • Zudem wird es ein Zeitfenster geben, in dem die Teilnehmer*innen mit ihrem/ihrer oder einem/einer anderen Tutor*in in einem Vier-Augen-Gespräch konkrete inhaltliche oder auch strategische Fragen zu ihrem Qualifikationsvorhaben besprechen können.

 

Arbeitsgruppen

Die Teilnehmer*innen können bei der Anmeldung ihre favorisierten Tutoren*innen angeben. Die finale Zuteilung wird vom Veranstalter vorgenommen.

Themengebiet Tutor*in
Public Health und Bewegung Prof. Dr. Alfred Rütten (Uni Erlangen)
Sportphilosophie/Sportgeschichte Jun. Prof. Dr. Arno Müller (Uni Leipzig)
Sport- und Gesundheitspädagogik Prof. Dr. Yolanda Demetriou (TU München)
Sportdidaktik Prof. Dr. Ingrid Bähr (Uni Hamburg)
Sportpädagogik Prof. Dr. Hans Peter Brandl-Bredenbeck (Uni Augsburg)
Empirische Bildungsforschung Prof. Dr. Erin Gerlach (Uni Potsdam)
Sozial- und Gesundheitswissenschaften Prof. Dr. Susanne Tittlbach (Uni Bayreuth)
Expertenseminare

Die Teilnehmer*innen können bei der Anmeldung eines der zwei Expertenseminare auswählen.

Thema des Seminars Impulsgeber*innen
I: Forschungsmethoden Prof. Dr. Erin Gerlach (Uni Potsdam); Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda (Uni Erlangen)
II: Forschungsförderung Dr. Robert Fischer (Uni Erlangen); Andreas Pohlmann (BISp)
Hauptvorträge
Titel des Hauptvortrags Referent*in
Hauptvortrag I:
Bewegung, Spiel und Sport aus der Perspektive erziehungswissenschaftlicher Forschung
Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda
(Uni Erlangen)
Hauptvortrag II:
Theoriebildung und Wissenstransfer in der Sportwissenschaft am Beispiel der Sportentwicklungsplanung
Prof. Dr. Alfred Rütten
(Uni Erlangen)
Hauptvortrag III: Pädagogische Perspektiven auf den Leistungssport: Training und Trainerbildung Prof. Dr. Ralf Sygusch (Uni Erlangen)

 

 

Rahmenprogramm

Das wissenschaftliche Programm wird durch ein Rahmenprogramm ergänzt, welches Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung, ein gemeinsames Mittagessen, einen Abend in Erlangen sowie einen Grillabend enthalten wird.

 

Programmüberblick im zeitlichen Ablauf

Donnerstag, 29. September 2016
13:00 Anreise, Check-In und Kennenlernen
14:00 Begrüßung, Organisation, Kurzvorstellung der Teilnehmer*innen
14:30 Hauptvortrag „Bewegung, Spiel und Sport aus der Perspektive erziehungswissenschaftlicher Forschung“, Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda
15:30 Kaffeepause
16:00 Expertenseminare
17:30 Kaffeepause
17:45 Arbeitsgruppenphase I
19:00 Gemeinsames Abendprogramm in der Stadt
Freitag, 30. September 2016
07:00 Frühsport
08:00 Frühstück
09:00 Vorstellung der dvs-Kommission „Wissenschaftlicher Nachwuchs“
09:30 Arbeitsgruppenphase II
10:45 Kaffeepause
11:15 Arbeitsgruppenphase III
12:30 Mittagspause
14:00 Hauptvortrag „Theoriebildung und Wissenstransfer in der Sportwissenschaft am Beispiel der Sportentwicklungsplanung“, Prof. Dr. Alfred Rütten
15:00 Kaffeepause
15:30 Arbeitsgruppenphase IV
16:45 Kaffeepause
17:00 Vier-Augen-Gespräche mit Tutor*innen
18:00 Sporteln und Grillabend am ISS
Samstag, 01. Oktober 2016
07:00 Frühsport
08:00 Frühstück
09:00 Arbeitsgruppenphase VI
10:15 Kaffeepause
10:45 Hauptvortrag „Pädagogische Perspektiven auf den Leistungssport: Training und Trainerbildung“, Prof. Dr. Ralf Sygusch
11:45 Abschlussreflexion und Feedback der Teilnehmer*innen
12:45 Verabschiedung und Abreise

 

 

Anmeldung

Die Teilnahme am Nachwuchsworkshop kostet 70.- € bzw. 50,- € für Mitglieder der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) oder des Vereins zur Förderung des Sportwissenschaftlichen Nachwuchses – bei Anmeldung bitte ggf. Mitgliedsbescheinigung beifügen. In der Teilnahmegebühr eingeschlossen sind Workshopunterlagen, Übernachtungen in der Sporthalle, Kaffeepausen, 2x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Grillabend. Für Mitglieder im Verein zur Förderung des Sportwissenschaftlichen Nachwuchses bietet sich zudem folgendes „Schnäppchen“ an: Bei Teilnahme am Nachwuchsworkshop kann ein Antrag auf eine kostenlose Jahresmitgliedschaft für das folgende Kalenderjahr gestellt werden. Die Teilnehmerzahl des Workshops ist auf 35 beschränkt.

 

Die Anmeldung zum 26. dvs-Nachwuchsworkshop ist möglich bis zum 08.08.2016 per Email an julia.hapke@fau.de.

Dazu bitte das Anmeldeformular ausfüllen und gemeinsam mit einem maximal 2-seitigen Abstract, in dem das eigene Forschungsvorhaben skizziert wird, sowie mit weiteren Informationen zum eigenen Qualifikationsvorhaben innerhalb des Anmeldezeitraums an die angegebene Emailadresse senden. Das Anmeldeformular sowie die zu nutzenden Vorlagen für Abstract und Informationen zum Qualifikationsvorhaben können hier (s.o.) heruntergeladen werden. Eine Teilnahme ohne eigenen Beitrag ist ebenfalls möglich; in diesem Fall wird nur das Anmeldeformular für die Anmeldung benötigt.

 

Die Teilnehmergebühr ist an folgendes Konto zu entrichten:

 

Kontoinhaber:                        Staatsoberkasse Landshut für FAU

Bank:                                      Bayerische Landesbank München

 

BIC:                                        BYLADEMM

IBAN:                                      DE66700500000301279280

 

Verwendungszweck:

1. Zeile: 0002.0164.0224

2. Zeile: Name, Vorname des/der Teilnehmers/in

 

 

Anreise und Übernachtung

Inhalte werden nachgereicht.