Die Forschungsschwerpunkte des Arbeitsbereiches befassen sich mit sportpädagogischen, -didaktischen und sportpsychologischen Fragen und Problemstellungen im Schul- und Vereinssport sowie der Lehrer- und Trainerbildung.

Laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte behandeln insbesondere die Themenbereiche Psychosoziale Ressourcen, Gesundheit und Kompetenzentwicklung.

 

Ausgewählte Projekte

2015-2018 Health.edu: Gesundheit und Fitness im Sportunterricht: Implementation in Sportlehrerbildung und Schulsportalltag. Teilprojekt im Rahmen des Forschungsverbundes Capital4Health. Gesamtleitung: Prof. Rütten (Erlangen); Partner: Prof. Brandl-Bredenbeck (Augsburg), Prof. Tittlbach (Bayreuth).
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
2015-2017 QuaTro: Qualifizierung im DOSB – Trainer/-in Leistungssport zwischen Anspruch und Wirklichkeit.
Förderer: Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)
2013-2016 Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe. Modul ErlebnisRAUMerfahrung
Förderer: Deutsche Sportjugend (dsj); Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
2012- heute Motorische und psychosoziale Entwicklung jugendlicher Sportler am Beispiel von Fußball.
Partner: Prof. Tittlbach (Bayreuth), örtliche Sportvereine 
2012-2015 Erziehender Sportunterricht zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Differenzanalyse zu den Pädagogischen Perspektiven Leistung und Miteinander.
Förderer: Staedtler Stiftung
2002-2015 Persönlichkeits- & Teamentwicklung – Förderung psychosozialer Ressourcen im Kinder- und Jugendsport; Transferprojekte u.a. im Basketball, Judo, Gewichtheben (aktuell).
Förderer: Deutsche Sportjugend (dsj)
2012-2013 Rahmenrichtlinien für Qualifizierung des Deutschen Olympischen Sportbundes /  Diplom-Trainer der Trainerakademie des DOSB – Einordnung in den Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR).
Förderer: Deutscher Olympischer Sportbund; Trainerakademie Köln
2007-2010 PRimus: Psychosoziale Ressourcen im Jugendsport: Evaluation der Programmdurchführung  und Programmwirksamkeit.
Förderer: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Deutsche Sportjugend (dsj)
2007-2008 Körperlich-sportliche Aktivität, motorische Leistungsfähigkeit und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Verbundprojekt mit Prof. Bös (Karlsruhe), Prof. Woll (Konstanz), Prof. Brehm (Bayreuth), Robert-Koch-Institut (Berlin)
Förderer: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Neben den aufgeführten Projekten werden im Campus für „Wissenstransfer und Evaluationsforschung – Bildung im Sport“ (WEBS) weitere Entwicklungsprojekte, Transfermaßnahmen und Expertisen in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Sportpraxis durchgeführt.