Integrative Patientenschulung zur Optimierung der stationären Rehabilitation bei chronischem Rückenschmerz (PASTOR)

Ziel des Projekts ist die multizentrische Implementierung eines spezifischen integrativen Patientenschulungsprogramms zum Aufbau von Selbstmanagementkompetenzen bei Rückenschmerzen sowie die Evaluation seiner Wirksamkeit im Vergleich zum üblichen Vorgehen in der stationären Rehabilitation. Die Umsetzung des quasiexperimentellen Designs erfolgt in fünf Rehabilitationskliniken über einen Zeitraum von drei Jahren. Im Rahmen einer Kontroll- und Interventionsphase, werden die für die Selbstmanagementkompetenz relevanten Variablen zu Beginn (t1) und am Ende der Rehabilitation (t2) sowie in der 12-Monats-Katamnese (t3) erhoben.

Zeitraum: 2007-2010
Projektleiter: Prof. Dr. Klaus Pfeifer
Projektmitarbeiter: Jana Semrau (geb. Hofmann) M.A., Dr. Heiner Vogel, Dr. Karin Meng, Dipl.-Psycho. Jana Buchmann
Kooperationspartner: Prof. Dr. Dr. Herrmann Faller (Univ. Würzburg), Dr. Hartmut Bork (Asklepios Klinik Schaufling)
Auftraggeber: Deutsche Rentenversicherung Bund

Downloads

Poster Integrative Patientenschulung