Strukturevaluation von Rückenschulkonzepten

Ziel: Entwicklung und Evaluation moderner Interventionsprogramme zur Förderung der Rückengesundheit

Hintergrund: Rückenschmerzen belasten Individuen wie Populationen und Sozialsystem in hohem Maße (individuell zu bewältigende Krankheitslast, direkte und indirekte Kosten). Zur Prävention von Rückenschmerzen müssen biopsychosoziale Faktoren berücksichtigt werden (Paradigmenwechsel!). Bislang fehlen entsprechende multimodale Konzepte!

Aufbauend auf einer Strukturevaluation von Konzepten zur Prävention von Rückenschmerzen wurde ein evidenzbasiertes, modulares multimodales Interventionskonzept entwickelt und dieses im Rahmen einer randomisierten, kontrollierten Studie umgesetzt und evaluiert.

Zeitraum: 2004-2007
Projektleiter: Prof. Dr. Klaus Pfeifer
Projektmitarbeiter: Jana Semrau (geb. Hofmann) M.A.
Auftraggeber: Bertelsmann-Stiftung, Bertelsmann BKK

Downloads

Poster Evaluation Rückenschulkonzepte